FSV Sömmerda 4:5 Lache/Concordia I am 21.08.2019
Punktspiel Landesklasse Staffel 2 ()
Verrücktes Spiel
Nach einem erfolgreichen Punktspielauftakt gegen Leinefelde (3:1) und dem verlorenem Pokalspiel gegen Eisenberg ging es am gestrigen Sonntag nach Sömmerda. Das Spiel in der Vorsaison war eines der schlechtesten Spiele der Hinrunde und dementsprechend wurde vor dem Spiel nochmals darauf hingewiesen. Leider stand keiner unserer drei Keeper zur Verfügung und wieder einmal musste unser Martin J. aushelfen. Auch auf Kapitän Andi K. mussten wir verzichten sowie auf die verletzten Patrick B. und Martin K.. Trotzdem wollten wir hier unbedingt drei Punkte mitnehmen. Rein in die Partie fühlte man sich trotzdem ein wenig an das letztjährige Spiel erinnert. Gerade über unsere rechte Seite hatten wir defensiv einige Probleme und den Sömmerdaern gelang es immer wieder hinter unsere Kette zu kommen. Aber offensiv sah es dann besser aus und in der 10. Minute steckte Lukas R. den Ball in den Sechszehner durch und Martin O. setzte seinen Schuss per Bogenlampe über den Sömmerdaer Keeper A. Nottas ins lange Eck (1:0). In der 16. Minute war es dann wiederum Lukas R. welcher von außen eine Flanke punktgenau auf Eric W. brachte, welcher dieser unbedrängt einköpfte (2:0). Leider dauerte es keine zwei Minuten, als Sömmerda über die bereits angesprochene Seite durch M. Schuhte zum Anschluss kam. Das Spiel wankte hin und her und unsererseits hatten wir dann ein, zweimal Glück das Sömmerda ihre Chancen nicht nutzen konnten. Hier glänzte dann auch Martin J. im Tor mit zwei schönen Paraden. In der Halbzeit wurden gerade die defensiven Fehler angesprochen und anfangs sah das auch ganz gut aus. Hinten lief es erst einmal besser und nach vorn konnten wir über unsere Außen immer mehr Druck ausüben. Nach einem langen Einwurf durch Martin O., verlängerte Basti I. und Mattes H. konnte am langen Pfosten einnicken (58. Min, 3:1). In der 65. Minute leistete sich dann Kapitän Fritsche einen Aussetzer in dem er den Ball, vor den Augen des Schiedsrichters, unserem Mattes H. ins Gesicht warf. Glatt rot. Leider weckte er dadurch seine Mannschaft auf und fortan war es ein recht chaotisches Spiel. Eigentlich hätte man jetzt ruhig runterspielen können, aber immer wieder versuchten wir zu überhastet in die Spitze zu spielen und verloren unnötig die Bälle und fingen uns etliche Konter ein und einen dieser konnte L. Klingenhoefer zum 3:2 Anschluss nutzen. Zu allem Überfluss glich Sömmerda dann auch noch durch einen abgefälschten Freistoß P. Kunzes aus (76. min). Sömmerda drückte weiter und wäre fast auch in Führung gegangen. Martin J. musste hier wieder klären. Für uns ergaben sich aber auch wieder Gelegenheiten und als Basti I. den Ball nicht entscheidend traf und der Ball wieder auf Eric W. Füße fiel, dribbelte dieser am Fünfer entlang und schob zur erneuten Führung ein (83. min). In der 86. Minute bekamen wir dann einen Elfmeter zugesprochen. Hier fiel der in Durchgang zwei auffälligste Akteur, Mattes H., nach einem kleinen Schubser von hinten um und der Schiedsrichter zeigte sofort auf Strafstoß. Muss man nicht geben. Eric W. nahm sich den Ball und verwandelte sicher zum 5:3 ( 86. Min). Aber es war immer noch nicht Schluss und in der 90. Minute erzielte S. Horn tatsächlich noch das 5:4 Anschlusstor. Zum Glück war dann auch Schluss und trotz der 4 Gegentore konnte man 3 Punkte einfahren und mit den zahlreich mitgereisten Anhängern feiern. Mund abputzen, weiter gehts am 24.08.2019, 14 Uhr, auf heimischen Gelände gegen den starken Aufsteiger aus Altengottern.

Aufstellung: Martin J., Markus H. (MK), Martin O., Christopher W., Julien H., Jan- Lucas M., Basti I., L. Rümpler (Christopher Schw.), Mattes H. (Christoph Sch.), Eric W., Hansgeorg St.
C. Helzig am 21.08.2019 - #928